Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

  • Direkt zur Notfall-Seite.
  • Aktuelle Spracheinstellung: DE

    Spracheinstellungen ändern auf:

    • Deutsch
  • Charité kontaktieren:

    Campus Benjamin Franklin (Hochschulambulanz & Station 34)Hindenburgdamm 30 (Haus V, 4. OG, Aufzug 4-6)
    12200 Berlin

    Campus Charité Mitte (Hochschulambulanz)Charitéplatz 1 (Geländeadresse: Hufelandweg 3 / Luisenstraße 13)
    10117 Berlin

    Campus Virchow-Klinikum (Konsilbüro)Augustenburger Platz 1 (Geländeadresse: Nordring 1a)
    13353 Berlin

  • Benutzerfreundlichkeit:
    Kontraststärke Kontrastschalter
    Schriftgröße
    Schrift vergrößern: STRG+ Schrift verkleinern: STRG-

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - . Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

Navigation öffnen

Tumorerkrankungen

Terminvereinbarung
Fachambulanz CCCC
Mo. bis Fr. 09:00 bis 16:00 Uhr
t: +49 30 450 513 077/-102

Sprechstunde
Mittwoch 09.00 bis 16:00 Uhr

Ort
Portalambulanz des CCCC
Invalidenstraße 80
10115 Berlin
intern: Virchowweg 23 (barrierefreier Zugang)

Sie befinden sich hier:

Spezialsprechstunde Tumorerkrankungen

Die Diagnose einer Krebserkrankung stellt in der Regel einen erheblichen Einschnitt in das Leben der Betroffenen dar. Wir wissen um die Bedeutung, die psychische Belastungen, unbehandelte Ängste oder depressive Beschwerden auf den Krankheits- und Behandlungsverlauf einer Krebserkrankung, insbesondere aber auch die Lebensqualität der Betroffenen, haben können.

Die Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik ist in der Portalambulanz des Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC) mit einer eigenen psychosomatischen Sprechstunde vertreten.

Damit können wir das psychoonkologische Angebot für krebskranke Patientinnen und Patienten an der Charité sinnvoll durch eine ärztliche psychosomatische Diagnostik ergänzen, aber auch psychotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten anbieten.