Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

  • Direkt zur Notfall-Seite.
  • Aktuelle Spracheinstellung: DE

    Spracheinstellungen ändern auf:

    • Deutsch
  • Charité kontaktieren:

    Campus Benjamin Franklin (Hochschulambulanz & Station 34)Hindenburgdamm 30 (Haus V, 4. OG, Aufzug 4-6)
    12200 Berlin

    Campus Charité Mitte (Hochschulambulanz)Charitéplatz 1 (Geländeadresse: Hufelandweg 3 / Luisenstraße 13)
    10117 Berlin

    Campus Virchow-Klinikum (Konsilbüro)Augustenburger Platz 1 (Geländeadresse: Nordring 1a)
    13353 Berlin

  • Benutzerfreundlichkeit:
    Kontraststärke Kontrastschalter
    Schriftgröße
    Schrift vergrößern: STRG+ Schrift verkleinern: STRG-

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - . Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

Navigation öffnen

Diabetes mellitus - Sprechstunde

Terminvereinbarungen

Montag bis Freitag

08:00 – 12:00 Uhr

t: +49 30 450 553 278
   +49 30 450 553 602

Sie befinden sich hier:

Spezialsprechstunde Diabetes mellitus

Unter dem Begriff Diabetes mellitus verbergen sich eine Reihe sehr unterschiedlicher Störungen des Stoffwechsels. Die häufigste Form des Diabetes mellitus ist der Typ 2, der eher im Alter auftritt und mit einem höheren Körpergewicht verbunden ist. Der weniger häufige Typ 1 tritt dagegen meist in der Jugend oder im jungen Erwachsenenalter auf. Diese Patientinnen und Patienten sind meist eher schlank.

Bei allen Formen kann das psychische Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von der Blutzuckereinstellung bzw. deren Begleiterscheinungen beeinflusst werden. Umgekehrt kann sich die psychische Befindlichkeit auf die Einstellung des Diabetes oder das Essverhalten auswirken.

Gemeinsam mit dem Stoffwechselzentrum versuchen wir daher, bei Patienten mit Diabetes mellitus nicht nur die Blutzuckereinstellung zu optimieren, sondern auch mögliche Beschwerden, die im Rahmen von psychischen Störungen (wie z. B. Depression oder Angsterkrankungen) auftreten, zu erkennen und zu reduzieren.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Interdisziplinären Stoffwechsel-Centrums der Charité.