Psychoneuroimmunologie - Grundlagenforschung an der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik

Sie befinden sich hier:

Grundlagenforschung zur Psychoneuroimmunologie an der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik

Wir leben im Zeitalter der Evidenced Based Medicine und personalisierten Medizin. Psychosomatik muss sich dieser Herausforderung stellen. Im Bereich Psychoneuroimmunologie Labor gehen wir in Grundlagen- und translationalen Projekten die Frage an, inwieweit die somatischen Effekte psychischer Belastung einerseits und die psychischen Effekte somatischer Prozesse andererseits auf molekularer Ebene nachvollziehbar sind.

Unsere pathogenetischen Konzepte basieren dabei auf der Erkenntnis, dass Belastung immer alle Adaptationssysteme anspricht, die es uns somatisch wie psychisch erlauben, diese zu bewältigen. Eine Dysbalance in der Aktivierung dieser Adaptationssysteme bewirkt eine fortgesetzte und pathogenetisch relevante Stress-Reaktion. In den an unserer Klinik vertretenen Schwerpunkten stehen insbesondere die Interaktion zwischen neuroendokrinen Stressmediatoren mit Regulationsprozessen von Verhalten und mit der immunologischen Kontrolle von Wachstums- und Regenerationsprozessen sowie chronischen Erkrankungen im Vordergrund.